Team

Das Format wurde von den Künstlerinnen Aline Kristin Mohl und Regina Picker 2014 entwickelt und wird in Kooperation mit dem Volkskundemuseum Wien und im Juni 2016 erstmals mit dem Top Kino umgesetzt.

 

Aline Kristin Mohl ist seit Herbst 2007 als freischaffende Sängerin, Tänzerin und Performerin tätig. Ihre Stücke wurden bereits international gezeigt (BE, NL, DE, MEX, BR, LUX). 2009 gründete sie gemeinsam mit dem Musik- und Filmeproduzenten Jelle Warendorff das Musikkollektiv

BEAT OF WINGS. Gemeinsam veröffentlichten sie drei Alben.

Seit 2014 leitet sie das Format ‚Cinello’ für die Jeunesse und das Konzerthaus Wien.

ALINE AND ART siedelt sich spartenübergreifend in den

Feldern Musik, Tanz, Performance und Kunst für junges Publikum an. www.alineandart.com

 

Regina Picker performt und lacht gerne. Nach einem klassischen Querflötenstudium in Linz hat sie in Wien Musik- und Tanzpädagogik, sowie Theaterwissenschaften studiert. Seit 2006 entwickelt sie eigene Stücke oder wirkt in anderen Stücken mit. Auch das Reisen liebt Regina und so war sie mit ihren Stücken im Gepäck außerhalb Wiens in IT, HU, GB, BG, TR, US, MX, BR auf der Bühne zu sehen. Im Juli 2016 hat ihr Kinderstück Schwere lose Misa Premiere bei Styriarte in Graz. Yoga gehört zu diesem Leben dazu. Als Yogalehrerin ist Regina in Wien und OÖ anzutreffen.

 www.reginapicker.at/art


Produktionsleitung 2016:
Theresa Unger wurde in Wien geboren. Sie arbeitet in den Bereichen Regie, Dramaturgie, Produktion und Vermittlung; als Kulturvermittlerin ist sie auch im Technischen Museum Wien tätig.
Ihr Studium der Theater-, Film und Medienwissenschaft in Wien und Antwerpen schloss sie 2015 mit der kulturpolitischen Arbeit „Strategien der Nachwuchsförderung in der freien Szene. Stukturelle Theatersubvention in Flandern und Wien“ ab.
Seit 2011 ist sie künstlerische Leitung von Wildernest & Partner – Kompanie für Kunst und Krempel.
Regie führte sie für „TEE“ (Unger/Breyne, 2011) und „Die Eine im Park“ (Wildernest & Partner und SBW, 2014), und tourte mit den Stücken bei Festivals und Häusern in Österreich (Dschungel Wien, Kulturinitiative Stromboli), Schweden (bibu.se) und Belgien (MaydayMayday).
Als freie Dramaturgin arbeitete sie u.a. bei den Produktionen „reinräumraus“ (Dschungel Wien), „Frosch und Tigerente“ (motschnik), „Name: Sophie Scholl“ (werk89), „Wunderjahre“ (motschnik), „3---times“ (Ramic/Reichling/Rojas) und „LOLLO – eine Klanggeschichte“ (ZOOM Kindermuseum, Bregenzer Festspielen und Oper Köln).
Als Produktionsleitung unterstützte sie u.a. das Festival „spiel 2013“, „spiel_Im_flieger“ - und nun auch den Performance Brunch REAL!